Newsbereich

Sonntag, 30. Mai 2010
Aus der Jugendabteilung
FVO-Junioren on Tour - Teilnahme am Jugendturnier in Altschweier

E1 gewinnt Turnier in Altschweier

none

(v.l.n.r. oben: Dustin Neff, Coach Rainer Kopp, Jannik Rank, Emirhan Canbaz, Jonas Thamm, Konstantin Mader,

Mitte: Julian Jacob, Nico Kosic, Julius Korch, Unten: Hannes Neupert)

 

Nach der kurzfristigen Absage von zwei Mannschaften waren die Verantwortlichen des hervorragend organisierten Jugendturniers beim SV Altschweier gezwungen, den Spielplan kurzfristig umzustellen. Statt fünf Spiele a 10 Minuten gab es nunmehr drei Spiele a 15 Minuten. Doch nicht nur die Gastgeber aus Altschweier hatten mit Absagen zu kämpfen, auch Coach Rainer Kopp musste ferienbedingt auf den ein oder anderen Leistungsträger, darunter Goalgetter Simon Kopp und Stammtorhüter Philipp Griesbach, verzichten. Dennoch zeigten sich die Blau-Weißen von ihrer besten Seite und gewannen das Turnier auch hochverdient. Im ersten Spiel traf man auf die Jungs aus Oberachern, die fast die gesamte Spielzeit damit beschäftigt waren, den Ball vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. Dank einer tollen Torwartleistung hielten die Junioren des Verbandsligisten das 0:0 auch fest und hätten beinahe zwei Minuten vor Schluß bei einem der seltenen Konter ihrerseits den entscheidenden Treffer markiert, doch der Schuß des Oberacherner Stürmers prallte von der Querlatte des Ooser Tores zurück ins Feld. Auch im zweiten Spiel gegen den SC Eisental fiel trotz drückender Überlegenheit der Blau-Weißen kein Treffer, so dass das letzte Spiel gegen den gastgebenden SV Altschweier die Entscheidung bringen musste. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr geriet man zunächst in Rückstand, doch der Schock saß nicht lange. Julius Korch drehte den Rückstand mit zwei schön herausgespielten Treffern in einen 2:1 Vorsprung und kurz vor Schluß machte man dann den Sack endgültig zu.

 

F1-Junioren ungeschlagen -2 Siege, 2 Unentschieden

 

none

(v.l.n.r. oben: Niklas Leppert, Philipp Baur, Coach Thomas "Leo" Leppert, Noah Kurray, Ardi Plakici,

unten: David Moser, Christopher Smith und Markus Ketterer)

 

Coach Thomas Leppert strahlte nach dem Turnier in Altschweier über beide Wangen und er hatte auch allen Grund dazu. Seine Jungs blieben in vier Spielen ungeschlagen. Da bei den F-Junioren keine Ergebnisse notiert werden dürfen muss ich dem interessierten Leser leider die Einzelergebnisse vorenthalten, allerdings soviel sei verraten - ein 7:0 Sieg war auch darunter!

 

 

Dienstag, 18. Mai 2010
Img_0784-klein
Aus der Jugendabteilung
SBFV ehrt Manu Hock für ihre Verdienste um den Mädchenfußball

Die südbadischen Ehrenamtspreisträger (von links nach rechts): Albert Reiner (FC Schonach/Bezirk Schwarzwald), Ranate Ammann (SF Schliengen/Bezirk Hochrhein, Manuela Hock (FV Baden-Oos/Bezirk Baden-Baden), Heinz Lehr (Polizei-SV Freiburg/Bezirk Freiburg), Volker Bochtler (FC Steißlingen/Bezirk Bodensee) und Joachim Karle (SV Ettenheimweiler/Bezirk Offenburg) mit ihren Partnern/Innen

 

Am vergangenen Wochenende fand das Dankeschön-Wochenende der Ehrenamtspreisträger des DFB-Ehrenamtspreises 2009 an der Sportschule Schöneck statt.

 

Dieses Dankeschön-Wochenende wird von den drei baden-württembergischen Fussballveränden gemeinsam für alle Preisträger und deren Lebenspartner abwechselnd durchgeführt. Und so lud in diesem Jahr der Badische Fußballverband auf seine Sportschule nach Schöneck ein.

 

Wie ja schon mehrfach bekanntgegeben, hat unsere Mädchentrainerin Manuela "Manu" Hock diesen Preis im vergangenen Jahr für ihr unermüdliches Engagement um den Mädchenfußball erhalten.

 

Neben einem bunten Programm und der Durchführung der Ehrung der Preisträger wird nach Möglichkeit auch der Besuch eines Bundesligaspiels durchgeführt. Und dieses Jahr stand ein echter baden-württembergischer Knaller auf dem Programm: 1899 Hoffenheim gegen den VfB Stuttgart. Eine Herausforderung für die badisch-schwäbische Freundchaft, die jedoch mit einem 1:1 ein salomonisches Ende fand.

 

Für Manu und Michael Hock war es ein schönes Erlebnis und Belohnung für ein tolles Engagement (Manu) und für viel Verständnis und Entbehrungen (Micha).

 

 

Sonntag, 16. Mai 2010
Aus der Jugendabteilung
E3 weiter Tabellenführer

FVO gewinnt auch Lokalderby gegen FCL E2!

 

Nachdem gestern bereits die E1 gegen ihre Altersgenossen aus Lichtental in einem ausgeglichenen und packenden Spiel etwas glücklich mit 2:1 die Oberhand behalten hatte, machten es ihr heute die E3 Junioren aus dem Jahrgang 2000 nach. Angeführt von Kapitän Hannes Krause, der übrigens in Lichtental zur Schule geht, gewannen die Blau-Weißen souverän mit 8:2 und bleiben damit auch nach dem drittletzten Spieltag an der Tabellenspitze. Die Gäste aus dem Haimbach verlangten den FVO-Jungs allerdings alles ab, erst durch einen Doppelschlag von Justus Baumgarten nach der Pause zum 5:1 bzw. 6:1 war die Partie gelaufen. Schiri Michael Ganther hatte mit dem jederzeit fairen Spiel keine Probleme und bestand seine Feuertaufe als Unparteiischer mit Bravour.

15.05.2010-4
Aus der Jugendabteilung
Ooser Teams dominieren bei Spieletag

5 FVO-Teams bei Spieletag!

 

Gleich fünf von 10 Mannschaften stellte der gastgebende FVO bei seinem Spieletag am gestrigen Samstag, darunter auch eine reine Mädchenmannschaft. Wie schon so oft geschrieben, dürfen keine Ergebnisse aufnotiert oder gar in Turnierform gewertet werden, da man die NachwuchskickerInnen nicht unter Druck setzen will. Der Verband hat bei dieser Regelung aber wohl eher an zu ehrgeizige TrainerInnen und Eltern gedacht, denn den Kids scheinen Sieg oder Niederlage nicht so viel auszumachen, wie manchem aufgeregten Vater an der Seitenlinie. Die FVO-Teams schlugen sich erwartungsgemäß wacker, wobei insbesondere unser Girlies zeigten, dass sie völlig zu Unrecht als das schwache Geschlecht bezeichnet werden.

Samstag, 15. Mai 2010
Aus der Jugendabteilung
Licht und Schatten bei den Jugendergebnissen

B-Juniorinnen kassieren 0:6 Niederlage bei der SG Obersachbach!

 

Keine Chance hatten unsere Amazonen gegen die SG Obersasbach. Die Hausherrinnen waren jederzeit Chef im Ring und gewannen auch in der Höhe verdient.

 

D-Juniorinnen schlagen Tabellenschlußlicht Weisenbach mit 5:0!

 

Wenn sie es nicht besser wissen würde, dann müsste Meistertrainerin Manu Hock annehmen, dass ihre Mädels den gerade erst errungenen Meistertitel in den letzten Tagen zu sehr gefeiert haben. Gegen das Tabellenschlußlicht aus Weisenbach jedenfalls zeigten die Mädels nicht gerade ihr bestes Spiel in dieser Runde. Zwar war man der Tabellenkonstellation entsprechend überlegen, doch gerade spielerisch zeigte man sich nicht von seiner Schokoladenseite.

 

E-Juniorinnen erzielen erstmals 4 Tore in einem Spiel - trotzdem klare Niederlage!

 

Auch wenn es der Tabellenstand nicht bestätigt, unsere E-Mädels holen spielerisch auf. Gegen den im Mittelfeld etablierten SV Mörsch gab es zwar die erwartete 4:9 Niederlage, aber erstmals haben die Mädchen von Trainer Hanno Herrmann vier Tore in einem Spiel erzielt. Dem Team krankt es an körperlich starken Mädchen, die es mit ihren bis zu 3 Jahre älteren Konkurrentinnen mithalten können. Denn dass die Mädels gegen gleichaltrige Jungs mithalten können, das haben sie am heutigen Spieletage bewiesen, als sie zweimal unentschieden spielten und zweimal nur knapp verloren.

 

D1-Junioren halten gegen den Tabellenzweiten lange gut mit - dann doch klare 5:1-Niederlage

 

Bis zur 45. Minute stand es in Neuweier noch 0:0, dann erzielten die Hausherren binnen kurzer Zeit zwei Treffer und ging in Führung. Nach dem Anschlußtreffer der Blau-Weißen warf man alles nach vorne und kassierte in der Folge noch drei Kontertreffer. Der Sieg der Spielgemeinschaft Neuweier/Varnhalt ging allerdings ohne Frage in Ordnung. Aber unsere D1 hat in den letzten Wochen bewiesen, dass sie mit dem älteren Jahrgang mithalten kann und im nächsten Jahr sicher eine andere Rolle in ihrer Staffel spielen kann.

 

D2 mit weiterem zweistelligen Sieg - 10:0 in Kappelrodeck

 

Auch wenn die beiden Trainer Michael Schmich und Andreas Hörner noch jeden Glückwunsch abwehrten - wer zwei Spieltage vor Schluß mit sechs Punkten Vorsprung und einer um 119 Tore besseren Tordifferenz die Tabelle anführt, der darf sich ruhig schon mal als Meister fühlen. Denn dass die Jungs ihre letzten beiden Spiele mit je 60 Tore Differenz verlieren, das darf man angesichts ihrer Überlegenheit in dieser Staffel getrost ins Reich der Fabel verweisen. Auch die Spieler aus Kappelrodeck mussten die Stärke der Blau-Weißen anerkennen und waren mit dem 0:10 auch noch gut bedient.

 

E1 schlägt FC Lichtental nach hartem Kampf mit 2:1!

 

Zwei völlig grundverschiedene Hälften sahen die zahlreichen Fans beider Mannschaften beim Lokalderby FVO gegen FCL. Waren die Gäste in der ersten Halbzeit noch das klar bessere Team und führten auch völlig verdient mit 1:0, drehten die Blau-Weißen nach dem Wechsel auf und gingen schließlich glücklich aber nicht unverdient als Sieger vom Platz.

 

E4 behält im vereinsinternen Duell mit der E2 knapp die Oberhand!

 

Langsam aber beständig schleicht sich die Truppe von Darko Antonic an den Tabellenführer VfB Bühl heran. Nach diesem Spieltag liegt man nur noch zwei Punkte hinter den Zwetschgenstädtern und am 01.06. trifft man im direkten Duell aufeinander. Das Spiel gegen die eigene E2 endete mit 4:3 für Darko's Truppe, die lange klar mit 4:1 führte, dann aber in den letzten zwei Minuten noch zwei Gegentreffer kassierte und schließlich noch um den schon sicher geglaubten Sieg bangen musste.