Newsbereich

Dienstag, 23. März 2010
Alex
Vereinsgaststätte
Clubhaus bleibt geöffnet

Nach der gesundheitsbedingten Kündigung unseres bisherigen Pächters Frank "Katsche" Schnepf zum 31.03.2010 haben wir in den letzten Tagen an einer Lösung gebastelt, damit das Clubhaus auch weiterhin geöffnet bleiben kann. Zu einem ordentlichen Vereinsleben gehört es selbstverständlich, dass man nach Training oder Spiel zusammensitzt und gemeinsam noch ein paar schöne Stunden verbringt. So sieht es auch unsere "Alex", seit zwei Jahren als Servicekraft im Clubhaus angestellt und seit einem Jahr Mitglied im FVO. Sie hat sich bereit erklärt, das Clubhaus an den Trainings- und Spieltagen geöffnet zu halten, bis wir einen neuen Pächter gefunden haben. Auch bei der Speise- und Getränkekarte wird es keine Abstriche geben. Wir FVO-Verantwortliche sind "Alex" wirklich sehr dankbar dafür, dass sie sich so in unseren Verein einbringt. Mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit und dem gesunden Mutterwitz ist sie genau die Richtige für uns. Bei unserem bisherigen Pächter Frank Schnepf möchten wir uns an dieser Stelle für sein großartiges Engagement im letzten Jahr bedanken. Du hast unser Clubhaus wieder nach vorne gebracht und damit bewiesen, dass man auch eine Vereinsgaststätte wirtschaftlich führen kann. Alles Gute für die Zukunft!!

Sonntag, 21. März 2010
Aus der Jugendabteilung
Rückrunden-Auftakt der FVO-Junioren geglückt - 5 Siege und nur 2 Niederlagen

Einen gelungenen Rückrundenstart feierten die Junioren-Mannschaften des FV Baden-Oos an diesem Samstag. 5 Siegen stehen 2 Niederlagen gegenüber, eine Bilanz die sich sehen lassen kann.

 

D-Juniorinnen marschieren weiter vorneweg! 8:1 Sieg beim SV Mörsch

 

Die Sorge von Trainerin Manu Hock, dass ihre Mädchen nach der langen Winterpause und nur zwei Trainingseinheiten auf dem Freifeld noch nicht richtig Tritt fassen würden, erwies sich rasch als unbegründet. Bereits zur Pause lag man uneinholbar mit 6:1 in Front. Auch nach dem Wechsel beherrschten die Ooser Girlies Ball und Gegner, so dass am Ende ein ungefährdeter 8:1 Sieg zu Buche stand. Damit bleiben die Blau-Weißen souverän an der Tabellenspitze und steuern mit Volldampf ihrer ersten Meisterschaft entgegen.

 

D1-Junioren verpassen Sensation - knappe 2:4 Niederlage gegen den Tabellenzweiten Weiternung

 

Dass sich der jüngere Jahrgang der D-Junioren gegen den Tabellenzweiten Weiternung so gut aus der Affäre ziehen würde, war vor dem Spiel nicht zu erwarten. Zu deutlich war die Vorrundenniederlage mit 1:8 ausgefallen. Doch unter ihren Trainern Christian Gunz und Rolf Seifermann haben die Jungs mächtig hinzugelernt und man darf bereits heute gespannt sein, wie sich die Mannschaft im nächsten Jahr, wenn sie dann den älteren Jahrgang stellt, schlagen wird. Die körperlich überlegenen Gäste aus Weiternung gewannen unter dem Strich sicher verdient, doch mit etwas mehr Glück im Abschluss wäre auch ein Punktgewinn möglich gewesen.

 

D2-Junioren bleiben in ihrer Staffel das Maß aller Dinge - 15:0 Sieg gegen den FC Ottenhöfen 2

 

Was für die D-Juniorinnen gilt, trifft auch auf die Truppe von Michael Schmich zu. Ohne Punktverlust und mit einer Tordifferenz von über 100 Toren führt man die Staffel an, lediglich der FV Gamshurst kann mit den Blau-Weißen noch Schritt halten. Das Spiel gegen die hoffnungslos unterlegenen Gäste spielte sich defacto nur in deren Hälfte ab. Dennoch war Coach Michael Schmich mit der Leistung der Jungs nicht uneingeschränkt zufrieden. Oftmals waren die Ooser Angreifer zu unkonzentriert oder eigensinnig vor dem Tor und vergaben damit klare Einschußmöglichkeiten.

 

E1-Junioren nehmen Revanche für die Vorrundenniederlage - 5:4 Sieg in Sandweier

 

Dass hier zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander treffen würden, war nach der knappen Vorrundenniederlage der Blau-Weißen gegen den Lokalrivalen klar, doch dieses Spiel war wirklich nichts für schwache Nerven. 3:1 lag man zur Pause vorne, dann plötzlich 3:4 hinten, um dann doch noch mit 5:4 als Sieger vom Platz zu gehen. Dass der Siegtreffer von Simon Kopp erst zwei Minuten vor Spielende fiel, setzte der Dramatik der Begegnung noch die Krone auf.

 

E2-Junioren verkaufen sich teuer - trotzdem 1:5 Niederlage gegen den VfB Bühl 3

 

Gleich auf vier Stammspieler musste Trainer Thomas Bambuch in seinem ersten Spiel nach der Winterpause verzichten. Also machte man aus der Not eine Tugend und setzte mit Jannis Klör, Lars Gantzkow und Niklas Leppert drei F-Junioren ein, die ohnehin in der neuen Runde in die E-Junioren aufsteigen. Und die drei machten ihre Sache richtig gut. Dass es trotzdem nicht zu einem Punktgewinn reichte lag an der Stärke der Gäste, die im entscheidenden Moment einfach einen Tick schneller und ballsicherer waren als ihre Ooser Gegenspieler.

 

E3-Junioren mit Arbeitssieg - 5:1-Erfolg beim FV Sandweier 2

 

Reichlich unrund lief der Motor bei dem E3-Junioren in deren erstem Rückrundenspiel. Statt wie gewohnt den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen, praktizierte man vor allem in der ersten Hälfte ein uneffektives "Kick-and-rush"-Gebolze. So war es nicht verwunderlich, dass die Platzherren durch einen umstrittenen aber zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Treffer mit 1:0 in Führung gingen. Es dauerte bis kurz vor Halbzeitpause, ehe der an diesem Tag beste Ooser Spieler Hugo Wolf den Ausgleich für sein Team erzielen konnte. Nach dem Wechsel kamen die Blau-Weißen dann über den Kampf ins Spiel und erzielten gegen nachlassende Sandweierer noch vier weitere Treffer zu einem letztendlich klaren 5:1 Sieg.

 

E4-Junioren gewinnen 4:1 gegen Tus Hügelsheim 2

 

Einen auch in dieser Höhe verdienten 4:1 Sieg feierten die Jungs von Darko "Colja" Antonic gegen ihre Altersgenossen aus Hügelsheim. Aus einer sicheren Abwehr um Kapitän Tino Mrsa heraus und angetrieben von Mittelfeldmotor "Manni" Antonic beherrschten die Blau-Weißen das Spiel und kamen in regelmäßigen Abständen zu Treffern. Die fairen Gäste aus dem Spargeldorf kamen drei Minuten vor Abpfiff zwar noch zum Ehrentreffer, doch mehr ließen die Ooser Jungs dann doch nicht mehr zu.

 

 

Dienstag, 16. März 2010
Rehm
2. Ooser Gebrauchtfahrradbörse erneut ein schöner Erfolg:


Am vergangenen Samstag, 12.03.2010, fand auf dem Gelände der Fa. Rehm, Motorräder & Roller, Ooser Hauptstraße 3, 76532 Baden-Baden, bei herrlichem Sonnenschein aber anfänglich eisigen Temperaturen die Zweite Ooser Gebrauchtfahrradbörse statt. Der Inhaber, Herr Jochen Rehm, selbst fünffacher Vater, war im vergangenen Jahr bei den Planungen für die erste Börse auf unseren Jugendleiter Wolfgang Böhni zugegangen und hatte ihm angeboten, dass die Jugendabteilung des FVO den administrativen Bereich übernimmt und hierfür 10 % aus den Verkaufserlösen erhält.

 

Da wir ständig auf der Suche nach Einnahmen für unsere wachsende Jugendabteilung sind, haben wir natürlich angenommen und es erneut nicht bereut. Über 250,-- EUR konnte unser sichtlich zufriedener Jugendleiter Wolfgang Böhni am Ende der Veranstaltung auf der Habenseite verbuchen. 58 Fahrräder waren angeboten worden, davon wurden 22 verkauft.

 

Ein großes Dankeschön möchte ich in diesem Zusammenhang an unsere fleißigen Helfer Darko Antonic, Ferdi Meyer von den "Alten Herren" und das Präsidenten-Ehepaar Ulrike und Achim Hartkopf aussprechen.

 

Ein ganz besonderer Dank geht aber an Herrn Rehm. Dass er uns eingeladen hat ihn bei seiner Börse zu unterstützen und uns dadurch die Möglichkeit gegeben hat, einen schönen Betrag für die Jugendkasse zu erwirtschaften zeigt mir, dass unsere Jugendarbeit mittlerweile in Baden-Oos, der Cité und der Weststadt be- und anerkannt ist. Ich habe mich an diesem Samstag aber auch davon vergewissern können, dass die Fa. Rehm ein großes und qualitativ hochwertiges Angebot an Fahrrädern für alle Altersklassen und Interessen (Touren- oder Mountainbike bzw. Rennrad) anbietet. Es wäre schön, wenn Ihr bei Eurer nächsten Suche nach einem fahrbaren Untersatz auch die Fa. Rehm berücksichtigen würdet. Wer mehr über die Fa. Rehm wissen möchte, kann dies unter www.motorrad-rehm.de oder natürlich vor Ort tun. Den entsprechenden Link zur Homepage der Fa. Rehm findet Ihr auf unserer Sponsorenseite.

 

Freitag, 5. März 2010
Aktivität mit neuen Trikots

Gleich über zwei neue Sätze Trikots konnten sich die Aktiven des FV Baden-Oos in den letzten Wochen freuen. Zunächst stiftete die in Baden-Oos , Ooser Hauptstraße 44, beheimatete Firma Autoservice Geßler einen Satz Trikots,

none

(Martin und Patrick Geßler bei der Übergabe an Sportvorstand Thomas Fritz)

 

anschließend ließ sich auch unser Ehrenpräsident Wolfrüdiger Endriß nicht zweimal bitten und spendierte den beiden Mannschaften ebenfalls einen neuen Satz.

 

 

none

(Ehrenpräsident Wolfrüdiger W. Endriß und das Team des FVO)

Sonntag, 28. Februar 2010
Futsal-finale_in_wehr_054
Südbadische Meisterschaften im Futsal mit den FVO-D-Juniorinen

 

Nachdem sich unsere D-Mädchen bei den Bezirksmeisterschaften im Futsal gegen starke Konkurrenz aus Sinzheim, Mörsch und Vimbuch durchgesetzt hatten, reisten sie am Samstag, dem 27.02.2010 als Vertreterinnen des Bezirks Baden-Baden zu den südbadischen Meisterschaften nach Wehr bei Schopfheim. Um es gleich vorweg zu nehmen - Sportlich war er eine Erfahrungsreise - Gesellschaftlich ein wunderschöner Ausflug. 38 Spielerinnen und Fans hatten sich am Samstag morgen um 09.00 h am Ooser Bahnhof eingefunden, um mit dem Bus ins 200 km entfernte Wehr zu fahren. Wohl dem Fussballverein, dessen Vorstand auch noch einen Reisebus fahren kann, als habe er sein halbes Leben nichts anderes gemacht. Sportvorstand Thomas Fritz höchstpersönlich steuerte den großen Bus sicher hin und zurück und bekam dafür am Ende verdientermaßen nicht nur großen Beifall aller chauffierten sondern auch einen Gutschein über 50 Schorle bei unserem Clubhauswirt.

 

Getreu dem Motto "wenn Engel reisen scheint die Sonne" hatte auch Petrus seinen Teil zum Gelingen der Reise beigetragen. Im Bus herrschte bald gute Stimmung, zumal die Mutti von Caroline und Maximilian Bähr, Franziska Bähr, an diesem Tag ihren Geburtstag feierte und hierzu einige Flaschen Sekt und Brezeln beisteuerte.

 

Nach knapp etwas über 2 Stunden Fahrt hatten wir das Ziel erreicht, die Seebodenhalle in Wehr. Nachdem die organisatorischen Dinge erledigt waren, ging es zum sportlichen Teil über. Nach einer knappen 0:1-Niederlage gegen die SF Ihringen, folgte ein ebenso knapper 1:0 Sieg gegen den FC Reiselfingen. Spannnend bis zur letzten Minute blieb das Spiel gegen den späteren Turniersieger ESV Waldshut. Erst eine unglücklichliche Schiedsrichter-Entscheidung brachte die Ooser Mädels auf die Verliererstraße. Nach der 1:2-Niederlage ergab man sich in sein Schicksal und kassierte noch zwei deftige 0:6-Niederlagen gegen Eintracht Freiburg und den FC Uhldingen. Zur Ehrenrettung der Ooser D-Juniorinnen muss man aber auch feststellen, dass mit Stammtorhüterin Anna-Maria Hock und Linksverteidigerin Paulina Dietrich gleich zwei wertvolle Kräfte verletzungsbedingt fehlten. So war Trainerin Manu Hock gewzungen, ihren Libero Caroline Bähr ins Tor stellen und damit eine Säule in der Defensive aufzugeben. Caroline hielt was zu halten war, aber gegen die wirklich starken Stürmerinnen aus Uhldingen oder Freiburg war sie oftmals ohne Chance. Dennoch herrschte auf Ooser Seite nach Beendigung des Turniers keine Enttäuschung, denn zum einen war man nicht Letzter geworden, zum anderen hatte man sich durch sein faires Auftreten als würdiger Vertreter des Baden-Badener Mädchenfussballs präsentiert.

 

Ein weiteres Highlight gab es auf der Heimreise. Auf einem Parkplatz kurz vor Offenburg traf man auf den Mannschaftsbus der Suttgarter Kickers. Von Fachfrau zu Fachmann fachsimpelte man mit den sympathischen Spielern der Kickers, die von einem Auswärtsspiel in Denzlingen kamen und denen keine Frage der Ooser Mädels zu viel war.

 

Da man nach so einem ereignisreichen Tag nicht einfach auseinanderlaufen kann war jedem klar. Also steuerte man die Pizzeria unseres FVO-Migliedes Franco Brescia, das "La Barchetta", in Balg an, um einen wunderschönen Tag gemeinsam bei Pizza, Pasta, Apfelschorle und dem ein oder anderen Gläschen Prosecco ausklingen zu lassen.

 

Mehr Bilder zu unserem Ausflug finden Sie im Bilderarchiv unter "SBFV-Finale"