Newsbereich

Sonntag, 16. Mai 2010
15.05.2010-4
Aus der Jugendabteilung
Ooser Teams dominieren bei Spieletag

5 FVO-Teams bei Spieletag!

 

Gleich fünf von 10 Mannschaften stellte der gastgebende FVO bei seinem Spieletag am gestrigen Samstag, darunter auch eine reine Mädchenmannschaft. Wie schon so oft geschrieben, dürfen keine Ergebnisse aufnotiert oder gar in Turnierform gewertet werden, da man die NachwuchskickerInnen nicht unter Druck setzen will. Der Verband hat bei dieser Regelung aber wohl eher an zu ehrgeizige TrainerInnen und Eltern gedacht, denn den Kids scheinen Sieg oder Niederlage nicht so viel auszumachen, wie manchem aufgeregten Vater an der Seitenlinie. Die FVO-Teams schlugen sich erwartungsgemäß wacker, wobei insbesondere unser Girlies zeigten, dass sie völlig zu Unrecht als das schwache Geschlecht bezeichnet werden.

Samstag, 15. Mai 2010
Aus der Jugendabteilung
Licht und Schatten bei den Jugendergebnissen

B-Juniorinnen kassieren 0:6 Niederlage bei der SG Obersachbach!

 

Keine Chance hatten unsere Amazonen gegen die SG Obersasbach. Die Hausherrinnen waren jederzeit Chef im Ring und gewannen auch in der Höhe verdient.

 

D-Juniorinnen schlagen Tabellenschlußlicht Weisenbach mit 5:0!

 

Wenn sie es nicht besser wissen würde, dann müsste Meistertrainerin Manu Hock annehmen, dass ihre Mädels den gerade erst errungenen Meistertitel in den letzten Tagen zu sehr gefeiert haben. Gegen das Tabellenschlußlicht aus Weisenbach jedenfalls zeigten die Mädels nicht gerade ihr bestes Spiel in dieser Runde. Zwar war man der Tabellenkonstellation entsprechend überlegen, doch gerade spielerisch zeigte man sich nicht von seiner Schokoladenseite.

 

E-Juniorinnen erzielen erstmals 4 Tore in einem Spiel - trotzdem klare Niederlage!

 

Auch wenn es der Tabellenstand nicht bestätigt, unsere E-Mädels holen spielerisch auf. Gegen den im Mittelfeld etablierten SV Mörsch gab es zwar die erwartete 4:9 Niederlage, aber erstmals haben die Mädchen von Trainer Hanno Herrmann vier Tore in einem Spiel erzielt. Dem Team krankt es an körperlich starken Mädchen, die es mit ihren bis zu 3 Jahre älteren Konkurrentinnen mithalten können. Denn dass die Mädels gegen gleichaltrige Jungs mithalten können, das haben sie am heutigen Spieletage bewiesen, als sie zweimal unentschieden spielten und zweimal nur knapp verloren.

 

D1-Junioren halten gegen den Tabellenzweiten lange gut mit - dann doch klare 5:1-Niederlage

 

Bis zur 45. Minute stand es in Neuweier noch 0:0, dann erzielten die Hausherren binnen kurzer Zeit zwei Treffer und ging in Führung. Nach dem Anschlußtreffer der Blau-Weißen warf man alles nach vorne und kassierte in der Folge noch drei Kontertreffer. Der Sieg der Spielgemeinschaft Neuweier/Varnhalt ging allerdings ohne Frage in Ordnung. Aber unsere D1 hat in den letzten Wochen bewiesen, dass sie mit dem älteren Jahrgang mithalten kann und im nächsten Jahr sicher eine andere Rolle in ihrer Staffel spielen kann.

 

D2 mit weiterem zweistelligen Sieg - 10:0 in Kappelrodeck

 

Auch wenn die beiden Trainer Michael Schmich und Andreas Hörner noch jeden Glückwunsch abwehrten - wer zwei Spieltage vor Schluß mit sechs Punkten Vorsprung und einer um 119 Tore besseren Tordifferenz die Tabelle anführt, der darf sich ruhig schon mal als Meister fühlen. Denn dass die Jungs ihre letzten beiden Spiele mit je 60 Tore Differenz verlieren, das darf man angesichts ihrer Überlegenheit in dieser Staffel getrost ins Reich der Fabel verweisen. Auch die Spieler aus Kappelrodeck mussten die Stärke der Blau-Weißen anerkennen und waren mit dem 0:10 auch noch gut bedient.

 

E1 schlägt FC Lichtental nach hartem Kampf mit 2:1!

 

Zwei völlig grundverschiedene Hälften sahen die zahlreichen Fans beider Mannschaften beim Lokalderby FVO gegen FCL. Waren die Gäste in der ersten Halbzeit noch das klar bessere Team und führten auch völlig verdient mit 1:0, drehten die Blau-Weißen nach dem Wechsel auf und gingen schließlich glücklich aber nicht unverdient als Sieger vom Platz.

 

E4 behält im vereinsinternen Duell mit der E2 knapp die Oberhand!

 

Langsam aber beständig schleicht sich die Truppe von Darko Antonic an den Tabellenführer VfB Bühl heran. Nach diesem Spieltag liegt man nur noch zwei Punkte hinter den Zwetschgenstädtern und am 01.06. trifft man im direkten Duell aufeinander. Das Spiel gegen die eigene E2 endete mit 4:3 für Darko's Truppe, die lange klar mit 4:1 führte, dann aber in den letzten zwei Minuten noch zwei Gegentreffer kassierte und schließlich noch um den schon sicher geglaubten Sieg bangen musste.

 

 

Mittwoch, 12. Mai 2010
Aus der Jugendabteilung
Erste Meisterschaft für eine FVO-Mädchenmannschaft

D-Mädchen am Ziel! Unentschieden gegen Verfolger VfB Bühl reicht zur Staffelmeisterschaft!

 

Manu's Mädels haben es geschafft! Im fünften Jahr nach ihrer Gründung hat die Mädchenabteilung des FV Baden-Oos ihren ersten Meistertitel eingefahren. In einem spannenden aber jederzeit sehr fairen Spiel genügte ein 1:1 gegen den härtesten Verfolger VfB Bühl, um bereits drei Spieltage vor Rundenende den Deckel zuzumachen. Beide Mannschaften bewiesen den zahlreichen Fans, dass sie zu Recht ganz oben stehen. Der FV ging bereits nach fünf Minuten mit dem ersten gut vorgetragenene Angriff durch Torjägerin Nina Schaufler in Führung, doch die Gäste zeigten sich keinesfalls geschockt und setzten ihrerseits die Abwehr der Blau-Weißen mit schnellen Kombinationen unter Druck. Zweimal konnte Torfrau Ana-Maria Hock glänzend abwehren, doch dann war sie beim Nachschuss einer Bühler Mittelfeldspielerin machtlos. Auch nach der Pause setzten die Gäste die spielerischen Akzente, während sich unsere Girlies auf ihre starke Defensive verliessen und versuchten mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Letztendlich schaffte es keine der beiden Mannschaften, den entscheidenden Treffer zu erzielen, so dass nach 60 Minuten ein leistungsgerechtes 1:1 auf dem Ergebnisbogen stand. Da man durch diesen Punktgewinn den Abstand zu Bühl auf 10 Punkte halten konnte, ist Manu`s Mädels der Titel in den letzten drei Spielen nicht mehr zu nehmen. Entsprechend ausgelassen war dann auch die Stimmung nach dem Schlußpfiff. Erfolgstrainerin Manu Hock wurde von ihren Mädchen zunächst auf dem schlammigen Hartplatz paniert und anschließend von Trainerkollege Thomas Leppert a la van Gaal mit Bier wieder gesäubert. Angesichts des tollen Erfolges konnte sie das aber gut verschmerzen.

Samstag, 8. Mai 2010
Aus der Jugendabteilung
Vier Siege und zwei Niederlagen - Durchwachsenes Wochenende für FV-Junioren

D1-Junioren schlagen überraschend den TuS Greffern mit 4:1 Toren

 

Es war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass unsere D1, die ja überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang besteht, gegen den TuS Greffern so deutlich würde gewinnen können. In einem weitgehend ausgeglichenen Spiel waren die Blau-Weißen vor dem Tor aber einfach konsequenter im Ausnutzen ihrer Chancen, während die Gäste entweder an der aufopferungsvoll kämpfenden Ooser Abwehr oder Torhüter Thilo Seifermann scheiterten.

 

E1-Junioren verlieren bei der SG Neuweier 3:4

 

Bis 10 Minuten vor Schluß stand es noch 2:2, dann brachten individuelle Fehler die Ooser E1 auf die Verliererstraße. Trainer Rainer Kopp bemängelte nach dem Spiel vor allem die Tatsache, dass seine Jungs zu oft und unnötig versucht hatten, mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Hinzu kamen zahlreiche Fehlpässe in eigentlich unbedrängten Situationen, die den Gegner immer wieder in gute Schußpositionen brachten. Der Anschlußtreffer zum 3:4 kam leider zu spät. Alles in allem eine vermeidbare Niederlage, ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen.

 

E2 ohne Auswechselspieler mit einem überraschenden 5:4 Sieg!

 

Trainer Thomas Bambuch musste verletzungs- und krankheitsbedingt ohne Auswechselspieler nach Muggensturm reisen, da die F-Junioren, die seinen Kader in den letzten Wochen verstärkt hatten, selbst bei Spieletagen antreten mussten. Umso erfreulicher war es dann, dass die Truppe förmlich über sich hinauswuchs und nach 50 Minuten mit 5:4 als Sieger vom Platz ging. Die Blau-Weißen hatten das ganze Spiel über mehr Torchancen und erlaubten sich sogar den Luxus, einen 9-m zu verschießen.

 

Hartes Stück Arbeit für die E3 - 7:3 Sieg bei der SG Neuweier II

 

Ganz so überlegen, wie es das Ergebnis vielleicht vermuten lässt, war der Sieg des Tabellenführers bei der SG Neuweier II nicht. Die Hausherren, die schönen Kombinationsfussball zeigten, verlangten den Blau-Weißen alles ab und brachten unsere Kids vor allem in der ersten Hälfte mehrfach ernsthaft in Bedrängnis. Erst nach dem Wechsel setzte sich dann die spielerische Überlegenheit der E3 durch. Das Tor des Tages und gleichzeitig die Entscheidung in diesem Spiel erzielte Abwehrchef "Maxi" Bähr zum 6:3 mit einem Schuß aus gut und gerne 25 m.

 

Auch die E4 war erfolgreich - 8:3 Sieg gegen den SV Bühlertal II!

 

Ein sichtlich stolzer Trainer Darko "Colja" Antonic meinte nach dem Spiel, dass dies die beste Offensivleistung seiner Jungs war, seit er das Amt des Coaches der E4 übernommen hat. Wenn es jetzt noch gelingt, die Abwehr zu stabilisieren, dann kann die E4 noch für ein paar Überrraschungen bis zum Saisonende sorgen.

 

E-Mädchen auch in Vimbuch chancenlos - 0:6 Niederlage!

 

Die junge Truppe von Coach Hanno Herrmann wehrte sich zwar nach besten Kräften, hatte aber gegen die körperlich überlegenen Hausherrinnen keine Chance. Dennoch sind die Verantwortlichen beim FVO zuversichtlich, dass aus diesem Team noch etwas werden kann, denn ähnlich demoralisierend hat es auch mal für die heutige Mädchenkoordinatorin Manu Hock begonnen. Fast jede Woche kommen neue Mädchen zum Fussballverein und deshalb ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis sich auch in den unteren Klassen Erfolge einstellen.

 

F-Junioren auch am zweiten Spieletag überaus erfolgreich!

 

Ca. 40 Jungs in den Jahrgängen 2001 und 2002 spielen beim FVO mittlerweile Fussball. Da ist es dann auch nicht verwunderlich, dass unser Verein zu den vom Südbadischen Fussballverband anberaumten Spieletagen gleich vier Mannschaften schicken kann. An diesem Wochenende trafen die von Thomas "Leo" Leppert, Branko Lazarevic und Edgar Heink betreuten Teams der F1/F2 in Neuweier auf die Mannschaften aus Sinzheim, Gaggenau, Ottenau und Loffenau. Es werden zwar keine Ergebnisse aufnotiert, dennoch sei so viel verraten: Die 2001-er haben alle Spiele mehr oder weniger deutlich gewonnen, die 2002-er gewannen ein Spiel, spielten einmal unentschieden und verloren zweimal. Aller Anfang ist halt schwer! Die von Heintje Klör und Markus Hitscherich gecoachten Teams F3/F4 traten in Sandweier an und gewannen dort sechs von neun Spielen, verloren zweimal und spielten einmal unentschieden.

 

Maibaumstellen-2010
Aktivität
FVO stellt Maibaum in Baden-Oos

Fussball wird bei (fast) jedem Wetter gespielt. Deshalb hatten sich auch trotz nasskaltem Wetter 14 Aktive des FVO vor der Ooser Kirche eingefunden, um den diesjährigen Maibaum zu stellen. Und nach mehreren vergeblichen Versuchen, die Stangen mit denen der Baum hochgedrückt werden sollte waren nass und glitschig, stand der Baum dann auch endlich!

 

Unser Bild zeigt die tapferen Recken während der Arbeit!