Newsbereich

Sonntag, 7. November 2010
Aus der Jugendabteilung
Durchwachsene Ergebnisse am Wochenende - lediglich zwei Teams fahren Siege nach Hause

 

D-Juniorinnen: FVO - SV Mörsch 2:2

 

Wenn man in den letzten beiden Minuten noch zwei Gegentreffer bekommt und einen fast sicheren Sieg noch aus den Händen gibt, dann darf man sich verständlicherweise ärgern. Auf das gesamte Spiel gesehen ist der Punktgewinn der Gäste aber mehr als verdient. Die Mörscherinnen waren spielerisch überlegen, die Blau-Weißen hingegen überzeugten vor allem durch kämpferischen Einsatz und große Laufbereitschaft.

 

D1-Junioren: SV Mörsch II - FVO 8:2

 

Leider liegt mir zu diesem Spiel kein Bericht vor.

 

D3-Junioren: Rastatter SC II - FVO 1:7

 

Das Spiel war in der ersten Halbzeit ein grottenschlechter Kick, was daran lag, dass die Hausherren ihre spielerische Unterlegenheit durch körperliche Präsenz ausglichen und unsere Jungs ihrerseits ihre unbestritten vorhandene spielerische Qualität nicht abriefen. Zu oft wurde der Ball zu lange getrieben und der besser stehende Mitspieler übersehen. So bedurfte es eines Geschenks des Rastatter Torhüters, um mit 1:0 in die Pause gehen zu können. Nach dem Wechsel präsentierte sich dann ein ganz anderes Team auf dem Platz. Der Ball lief flüssig durch die eigenen Reihen und so fielen letztendlich die Tore wie selbstverständlich. Nach fünf Siegen aus sieben Spielen haben sich die E-Junioren in der D-Juniorenstaffel auf Rang 3 eingenistet, eine Bilanz die sich wahrlich sehen lassen kann.

 

E1-Junioren: FC Rastatt 04 - FVO 6:1

 

Darko's Truppe konnte trotz dem krankheitsbedingten Ausfall von Julian Weber vor allem in der ersten Hälfte noch gut mithalten, doch nach dem Wechsel schwanden dann die Kräfte. Das Problem für den ehrgeizigen E1-Trainer ist die Tatsache, dass er eigentlich die E2 betreut, aber durch das Aufrücken unseres starken 2000-er Jahrgangs in die D-Juniorenstaffel nun mit den "Ergänzungsspielern" der D3 gegen die E1-Junioren der anderen Vereine antreten muss.

 

E2-Junioren: FC Rastatt 04 II - FVO 5:2

 

Coach Thomas Leppert musste krankheitsbedingt auf gleich zwei wichtige Spieler aus dem Abwehrbereich verzichten. Und als während des Spiels auch noch Kapitän und Libero "Nicki" Leppert verletzungsbedingt ausscheiden musste, reichte es nicht mehr, gegen kompromisslose Rastatter zu bestehen.

 

E3-Junioren: SV Bühlertal II - FVO 1:6

 

Trainer Heintje Klör musste zwar ebenfalls auf zwei wichtige Spieler verzichten, allerdings war seine Mannschaft trotzdem noch stark genug, um in einem überlegen geführten Spiel mit 6:1 die Punkte nach Oos mitzunehmen. Damit haben sich unsere E3-Junioren zusammen mit der SG Sinzheim und dem VfB Bühl an der Spitze festesetzt und dürften in der Rückrunde wohl in der stärkeren Gruppe spielen.

 

E-Juniorinnen: FVO - SV Vimbuch 0:6

 

Ohne die quirrlige Hannah Hieber sind unsere jüngsten Mädels im Angriff ohne Durchschlagskraft. Hinzu kommt, dass sie teilweise noch im F-Juniorenalter und deshalb ihren Gegnerinnen vor allem körperlich unterlegen sind. Aber zur Erinnerung: Auch Manu's Mädels haben mit hohen Niederlagen begonnen und dann drei Jahre später die erste Meisterschaft für den FVO im Mädchenbereich geholt. Also nicht aufgeben!

 

 

 

Samstag, 6. November 2010
Aus der Jugendabteilung
C-Juniorinnen trennen sich torlos vom VfB Bühl

C-Juniorinnen: FVO - VfB Bühl 0:0

 

Coach Manu Hock hat ihr Team seit Rundenbeginn und dem Umstieg vom Klein- auf Kompaktfeld vom klassischen Libero auf die moderne Viererkette umgestellt. Nach anfänglichen Umsetzungsproblemen scheint die Mannschaft das neue Spielsystem immer mehr zu verinnerlichen, denn gegen den VfB Bühl gab es zum zweiten Mal in Folge keinen Gegentreffer. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend, erst in der zweiten Hälfte hatten die Blau-Weißen zwei gute Chancen, um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. Auf der anderen Seite mussten unsere Mädels höllisch aufpassen, nicht in einen der schnellen Bühler Konter zu laufen und ihrerseits die Punkte zu verlieren. Alles in allem ist das Ergebnis leistungsgerecht.

Donnerstag, 4. November 2010
Aktivität
FVO-Damenteam holt Punkt in Muggensturm

Damenteam: FV Muggensturm - FVO 0:0

 

Trotz noch immer zahlreich fehlender Stammkräfte zeigten sich die Frauen gegenüber der Heimniederlage am vergangenen Samstag gegen den gleichen Gegner gut erholt. Mit einer sehr sicheren Marie Daul-Rieper im Tor und dem umsichtigen Neuzugang Denise Becker im Mittelfeld erreichten die Gäste einen verdienten Teilerfolg. Die kämpferisch sehr starke Gesamtleistung wurde durch die schwere Verletzung von Torjägerin Elen Mikotin überschattet, die nach einer harten Attacke durch gleich drei Gegenspielerinnen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Wir wünschen Elen rasche und gute Erholung.

 

Sonntag, 31. Oktober 2010
Aktivität
Amazonen unterliegen zu Hause 0:3 gegen Muggensturm

Damenteam: FVO - FV Muggensturm 0:3

 

Buchstäblich mit dem letzten Aufgebot musste Coach Michael Schmich im Heimspiel gegen den FV Muggensturm antreten. Krankheits-, verletzungs- und urlaubsbedingt standen ihm gerademal noch 7 Feldspielerinnen zur Verfügung. So musste auch Mädchenkoordinatorin Manu Hock ran und sie machte ihre Sache auf der Liberoposition hervorragend. Zwar hob sie das Durchschnittsalter unserer ansonsten sehr jungen Mannschaft leicht nach oben, doch auf dem Platz zählt bekanntlich nur die Leistung. Und die war tadellos. Zur Halbzeit stand es noch torlos 0:0, erst nach dem Wechsel bemerkte man dann das Fehlen von Auswechselspielerinnen und als die Kräfte nachliesen, fielen dann auch die Tore für die Gäste, wobei bezeichnenderweise zwei davon auch noch Eigentore von Ooser Spielerinnen waren. Dennoch durfte der engagierte Trainer mit der Leistung seiner Mädels zufrieden gewesen sein, denn Wille und Einstellung stimmten zweifellos.

 

 

Aus der Jugendabteilung
Licht und Schatten bei den Juniorenteams - Aber erster Punktgewinn für unsere E-Juniorinnen

Bambini-Spieletag in Baden-Oos

 

Die Jahrgänge 2002 und 2003 richteten am vergangenen Samstag in Baden-Oos den letzten Freiluft-Spieletag aus. Die Ergebnisse bleiben Betriebsgeheimnis - nur soviel: Es ist noch Luft nach oben!

 

none

(Trainer Matthias Huck bei der Ansprache vor den Spielen)

 

C-Junioren: SV Leiberstung - FVO 12:1

 

Trainer Michael Schmich hat das Problem, dass sich mit Beginn der etwas kälteren Jahreszeit einige "Schönwetter-Fussballer" in den Winterschlaf verabschieden. Das Ergebnis ist, dass er am vergangenen Donnerstag mit 10 Spielern in Leiberstung antreten musste. Gegen den nicht nur zahlenmäßig sondern auch körperlich überlegenen Gegner gab es dann die erwartet hohe Niederlage.

 

D1-Junioren: FVO - FV Würmersheim II 4:0

 

Nichts anbrennen liessen die Jungs von Christian Gunz und Rolf Seifermann gegen die "Zweite" des FV Würmersheim. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient

 

D2-Junioren: SV Weitenung - FVO 2:0

 

Trainer Thomas Bambuch konnte leider nicht auf seine komplette Juniorenmannschaft zurückgreifen, da Julius, Emirhan und Konstantin krankheits- oder urlaubsbedingt fehlten. Dennoch hielten die Jungs das Spiel vor allem Dank der zahlreichen tollen Paraden von Torhüter Samuel Saks lange Zeit offen. Auch nach dem 0:2-Rückstand gaben sie nie auf und hatten neben einem Pfostenschuss von Dustin noch weitere gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings leider vergeben wurden.

 

D3-Junioren: FVO - VfB Bühl II 3:5

 

Dieses Mal haben die technischen Fähigkeiten unserer E-Junioren leider nicht ausgereicht, um gegen die auf allen Positionen körperlich überlegenen Gäste zum Erfolg zu kommen. Dennoch wären ein Punktgewinn oder gar ein Sieg insbesondere aufgrund der starken zweiten Hälfte möglich gewesen, doch der gute Bühl Torhüter verhinderte mehrfach beste Einschußmöglichkeiten der quirligen Ooser Stürmer.

 

E1-Junioren: FVO - TuS Hügelsheim 2:5

 

Als Coach Darko Antonic beim Stand von 2:3 seine Abwehr auflöste, um doch noch zum Erfolg zu kommen, wurden seine Jungs noch zweimal klassisch ausgekontert.

 

E2-Junioren: FVO - TuS Hügelsheim II 4:2

 

In einem ausgeglichenen Spiel zweier technisch guter Mannschaften hatten die Blau-Weißen dank eines überragenden Torhüters Chrsitopher Smith letztendlich die Nase vorn.

 

E-Juniorinnen: FC Gernsbach - FVO 0:0

 

Nach einigen deftigen Niederlagen holten unsere jüngsten Mädels endlich den ersehnten ersten Punkt.