Newsbereich

Freitag, 17. September 2010
Aus der Jugendabteilung
D-Juniorinnen starten mit hohem Sieg in die neue Saison

D-Juniorinnen: FV Baden-Oos - SV Ulm 10:2

 

Mit einem deutlichen Sieg 10:2 Sieg gegen den SV Ulm starteten die D-Mädchen in die neue Runde. In einem sehr einseitigen Spiel hatten die Gäste den Nachteil, dass ihnen ihre Gegnerinen körperlich deutlich überlegen waren. Trainerin Manu Hock kann noch auf mehrere Mädchen der letztjährigen Meistermannschaft zurückgreifen, während beim SV Ulm ausnahmslose Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs auf dem Platz standen. Das hinderte die Gäste allerdings nicht, bereits mit dem ersten Angriff in Führung zu gehen, doch das sollte für längere Zeit das letzte Mal gewesen, dass man gefährlich vor dem Ooser Tor auftauchte. Nach und nach erzielten die Blau-Weißen Treffer um Treffer und hatten dazu noch Chancen im Minutentakt, um ein noch höheres Ergebnis zu erzielen. Das letzte Tor erzielten dann wieder unsere Gäste, die sich tapfer und fair wehrten, aber an diesem Tag gegen einen überlegenen Gegner keine Siegschance hatten.

Donnerstag, 16. September 2010
Vereinsgelände
Ballfangzaun angebracht

Genau so lang wie wir das neue Jugendspielfeld nutzen, genauso lang beklagen wir den wöchentlichen Verlust von Bällen. Da sich die Stadtverwaltung um das Gelände außerhalb der Sportanlage seit Jahren nicht mehr kümmert, ist dort eine undurchdringliche Wildnis entstanden. Die dichten Brombeerhecken wachsen mittlerweile sogar schon durch den Zaun und wenn sie nicht regelmäßig geschnitten werden bergen sie für die Kids, die unachtsam an ihnen vorbeistreifen ein blutiges Risiko.

 

Zumindest die Anzahl der Bälle, die wir teuer eingekauft aufgrund der Versäummnisse der Stadt abschreiben müssen, wird sich in Zukunft etwas verringern. Am gestrigen Abend hat unser Sportvorstand Thomas Fritz zusammen mit unserem Mieter Pawel Stankiewicz ein 60 m langes und 2,50 m breites Fangnetz angebracht.

 

Von der körperlichen Plagerei einmal abgesehen, hat uns das Ballfangnetz natürlich wieder einmal Geld gekostet, genauso wie der Metallzaun, den wir vor zwei Jahren selbst bezahlen mussten. Man kann nur hoffen, dass unsere Stadtoberen erkennen und irgendwann auch honorieren, welchen Aufwand wir betreiben, um unser Sportgelände zu einem Aushängeschild des Baden-Badener Juniorenfussballs zu machen.

 

none

(Gott sei Dank spielt wenigstens das Wetter mit! Links Tommi und auf dem Hubwagen Pawel)

 

 

Aus der Jugendabteilung
C-Junioren holen Punkt gegen die SG Sasbach

C-Junioren: FV Baden-Oos - SG Sasbach II 3:3

 

Seit dieser Saison hat der FVO endlich auch wieder eine C-Jugend und so schließt sich langsam aber sicher die Lücke zur Aktivität. Die Trainer Michael Schmich und Andy Hörner konnten alle Jungs aus der Meistermannschaft der letztjährigen D-Junioren mit nach oben nehmen, was sicher in Bezug auf das Zusammenspiel vorteilhaft ist. Nachteilig, zumindest in den ersten Spielen, wird die Umstellung von Klein- auf Großfeld sein. Außerdem trifft unsere Mannschaft auf Teams, die im Schnitt älter und damit auch körperlich überlegen sind.

 

Die körperliche Unterlegenheit war letztendlich auch der Grund, weshalb man gestrigen Abend trotz spielerischer Überlegenheit mit einem Punkt zufreiden sein musste. Die Gäste wurden von Anfang an in ihre Hälfte gedrückt und kamen selten zu Chancen. Aber auch die Blau-Weißen verstanden es nicht, sich gegen die kräftigen Abwehrspieler der SGS durchzusetzen. Als alle bereits damit rechneten, dass es torlos in die Pause gehen würde, schlugen die Gäste zweimal bei schnellen Kontern zu und gingen völlig überraschend und auch ein wenig glücklich mit 2:0 in Führung. Wer allerdings damit gerechnet hatte, dass die Blau-Weißen damit geschlagen seien, sah sich in der zweiten Hälfte schnell getäuscht. Technisch stark und mit sicherem Paßspiel setzte man den Gegner unter Druck. Shaman Mirza Hassan und Paul Herrmann sorgten zunächst für den hochverdienten Ausgleich und als Paul Herrmann seine Farben erstmalig in Führung brachte, war der Sieg greifbar nahe, zumal die Hausherren noch weitere gute Chancen zur Resultatsverbesserung hatten. Doch auch die SGS gab nicht auf und als die Ooser Abwehr zu weit aufrückte, nutzte dies einer der schnellen Gästestürmer zu einem Solo und dem zu diesem Zeitpunkt dann doch noch glücklichen Ausgleich.

 

Alles in allem können die beiden Ooser Trainer Michael Schmich und Andy Hörner mit dem Ergebnis leben, auch wenn man den Sieg schon voir Augen hatte. Schiedsrichter-Debütant Thomas Zeller machte eine sehr gute Figur und verdiente sich die Bezeichnung Unparteiischer völlig zu recht (WF).

 

 

Dienstag, 14. September 2010
Aktivität
Erste verliert Lokalderby - Die Zweite macht es besser und gewinnt

Eine knappe, aber nicht unverdiente Niederlage kassierte die Erste Mannschaft beim Lokalderby im Aumattstadion - Ebenso knapp und ebenso verdient gewinnt die Reserve das Vorspiel

 

Spielberichte unter "Aktivität" - "Unsere Erste" und "Unsere Zweite"

 

 

Sonntag, 12. September 2010
Damenteam
Premierenspiel der ersten Ooser Damenmannschaft endet Unentschieden

Damenteam: FVO - SV Mösbach 3:3

 

none

 

Das erste Spiel einer Ooser Damenmannschaft gegen starke Mösbacherinnen endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

 

Die Gäste waren mit zahlreichem Anhang nach Baden-Oos gereist und so sahen fast 100 Zuschauer eine temporeiche und hart umkämpfte Begegnung.

 

Mösbach nutzte in der ersten Hälfte die Abstimmungsprobleme im Ooser Spiel geschickt aus und ging verdient mit 2:1 in Führung. Für zusätzlichen Sand im Getriebe auf Seiten der Heimmannschaft sorgte das krankheitsbedingte Fehlen der laufstarken Mittelfeldstrategin

Helen Dümmig.

 

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeberinnen mehr und mehr das Kommando und glichen letztlich verdient durch die agile

Torjägerin Elen Mikotin zum 3:3 Endstand aus.

 

Für die noch sehr junge Ooser Truppe (Durchschnittsalter: 17 Jahre) war es unter dem Strich ein gelungener Saisonauftakt.