Newsbereich

Futsal-finale_in_wehr_054
Südbadische Meisterschaften im Futsal mit den FVO-D-Juniorinen

 

Nachdem sich unsere D-Mädchen bei den Bezirksmeisterschaften im Futsal gegen starke Konkurrenz aus Sinzheim, Mörsch und Vimbuch durchgesetzt hatten, reisten sie am Samstag, dem 27.02.2010 als Vertreterinnen des Bezirks Baden-Baden zu den südbadischen Meisterschaften nach Wehr bei Schopfheim. Um es gleich vorweg zu nehmen - Sportlich war er eine Erfahrungsreise - Gesellschaftlich ein wunderschöner Ausflug. 38 Spielerinnen und Fans hatten sich am Samstag morgen um 09.00 h am Ooser Bahnhof eingefunden, um mit dem Bus ins 200 km entfernte Wehr zu fahren. Wohl dem Fussballverein, dessen Vorstand auch noch einen Reisebus fahren kann, als habe er sein halbes Leben nichts anderes gemacht. Sportvorstand Thomas Fritz höchstpersönlich steuerte den großen Bus sicher hin und zurück und bekam dafür am Ende verdientermaßen nicht nur großen Beifall aller chauffierten sondern auch einen Gutschein über 50 Schorle bei unserem Clubhauswirt.

 

Getreu dem Motto "wenn Engel reisen scheint die Sonne" hatte auch Petrus seinen Teil zum Gelingen der Reise beigetragen. Im Bus herrschte bald gute Stimmung, zumal die Mutti von Caroline und Maximilian Bähr, Franziska Bähr, an diesem Tag ihren Geburtstag feierte und hierzu einige Flaschen Sekt und Brezeln beisteuerte.

 

Nach knapp etwas über 2 Stunden Fahrt hatten wir das Ziel erreicht, die Seebodenhalle in Wehr. Nachdem die organisatorischen Dinge erledigt waren, ging es zum sportlichen Teil über. Nach einer knappen 0:1-Niederlage gegen die SF Ihringen, folgte ein ebenso knapper 1:0 Sieg gegen den FC Reiselfingen. Spannnend bis zur letzten Minute blieb das Spiel gegen den späteren Turniersieger ESV Waldshut. Erst eine unglücklichliche Schiedsrichter-Entscheidung brachte die Ooser Mädels auf die Verliererstraße. Nach der 1:2-Niederlage ergab man sich in sein Schicksal und kassierte noch zwei deftige 0:6-Niederlagen gegen Eintracht Freiburg und den FC Uhldingen. Zur Ehrenrettung der Ooser D-Juniorinnen muss man aber auch feststellen, dass mit Stammtorhüterin Anna-Maria Hock und Linksverteidigerin Paulina Dietrich gleich zwei wertvolle Kräfte verletzungsbedingt fehlten. So war Trainerin Manu Hock gewzungen, ihren Libero Caroline Bähr ins Tor stellen und damit eine Säule in der Defensive aufzugeben. Caroline hielt was zu halten war, aber gegen die wirklich starken Stürmerinnen aus Uhldingen oder Freiburg war sie oftmals ohne Chance. Dennoch herrschte auf Ooser Seite nach Beendigung des Turniers keine Enttäuschung, denn zum einen war man nicht Letzter geworden, zum anderen hatte man sich durch sein faires Auftreten als würdiger Vertreter des Baden-Badener Mädchenfussballs präsentiert.

 

Ein weiteres Highlight gab es auf der Heimreise. Auf einem Parkplatz kurz vor Offenburg traf man auf den Mannschaftsbus der Suttgarter Kickers. Von Fachfrau zu Fachmann fachsimpelte man mit den sympathischen Spielern der Kickers, die von einem Auswärtsspiel in Denzlingen kamen und denen keine Frage der Ooser Mädels zu viel war.

 

Da man nach so einem ereignisreichen Tag nicht einfach auseinanderlaufen kann war jedem klar. Also steuerte man die Pizzeria unseres FVO-Migliedes Franco Brescia, das "La Barchetta", in Balg an, um einen wunderschönen Tag gemeinsam bei Pizza, Pasta, Apfelschorle und dem ein oder anderen Gläschen Prosecco ausklingen zu lassen.

 

Mehr Bilder zu unserem Ausflug finden Sie im Bilderarchiv unter "SBFV-Finale"

zurück...