Newsbereich

Hallenmeister_d-m%c3%a4dchen_1024x768
D-Juniorinnen Bezirksmeister im Futsal

Als am Samstag, gg. 14.10 h, Spielführerin Chiara "Kiki" Fischer den entscheidenden 6-m verwandelt hatte, kannte der  Ooser Jubel in der Jakob-Scheuring-Halle in Ottenau keine Grenzen mehr. Mit einem 4:3-Sieg nach 6-m-Schießen gegen den SV Sinzheim holten die D-Juniorinnen die Hallenbezirksmeisterschaften nach Baden-Oos und feierten damit den bislang größten Erfolg in der noch jungen Geschichte des Mädchenfussballs beim FV Baden-Oos. Das Team von Trainerin Manuela Hock vertritt damit den Bezirk Baden-Baden bei den am 28.02.2010 in Wehr (Schopfheim) stattfindenden südbadischen Meisterschaften.


Dabei hatte es nach dem ersten Spiel nicht nach einem Titelgewinn ausgesehen. Obwohl durch drei Hallenturniere gut vorbereitet fanden die Blau-Weißen gegen den SV Vimbuch überhaupt nicht ins Spiel. 0:0 nach 12 Minuten waren kein optimaler Start. Anschließend folgte ein 2:1-Sieg über den SV Mörsch und ein ebenso knapper 1:0-Sieg über die DJK Rastatt. Da Vimbuch zuvor seine beiden anderen Spiele ebenfalls gewonnen hatte, war man auf die Schützenhilfe des bereits ausgeschiedenen SV Mörsch angewiesen, um ins Finale zu kommen. Und tatsächlich, die Mädchen aus Mörsch hängten sich voll rein und erkämpften ein 1:1-Unentschieden gegen den SV Vimbuch. Damit war der Weg frei für ein Endspiel SV Sinzheim - FV Baden-Oos. Nach spannenden 12 Minuten, in denen beide Mannschaften keine hochkarätigen Chancen des Gegners zuließen, stand es 0:0 und ein 6-m-Schießen musste die Entscheidung bringen. Und hier hatten die Blau-Weißen das bessere Ende für sich. Torfrau Ana-Marie Hock konnte zwei Strafstöße von Sinzheimer Spielerinnen abwehren, während auf Ooser Seite nur eine Spielerin vergab.

zurück...