Newsbereich

13919696-silhouetten-von-fans-torjubel-auf-den-fussball-fussballspiel
Aktivität
Turnaround geschafft? Verdienter Auswärtssieg in Rotenfels

FV Bad Rotenfels - FV Baden-Oos 1:3 (1:0)

 

Nachdem letzte Woche gegen die Kuppenheimer Reserve nur 2 Minuten zum Dreier gefehlt haben, machte es Oos in Rotenfels nun besser und dies, obwohl 4 Spieler, die letzte Woche noch im Kader standen, gefehlt haben. Spielertrainer Pante Kalpakoglou nutzte die Ferien für einen Kurztrip in die griechische Heimat, Artur Schmidt, Lari Djordjevic und Timo Ganther waren privat verhindert. Im Prinzip keine guten Vorzeichen aber mit Rückkehrer Halil Tekce, dem nach Verletzung wieder im Training befindlichen Sergej Dajnes und Modon Jallow aus dem Reserveteam saßen doch noch 3 brauchbare Auswechselspieler auf der Bank. Die von den Interimscoaches Igor Lalic und Michele Mugnos aufs Feld geschickte Ooser Startelf bestand ohnehin aus Spielern des doch großen Ooser Kaders.

 

Igor und Michele wählten zunächst eine eher defensiv ausgerichtete Spielvariante. Man wollte tief stehen und so den schnellen Stürmern Mikail Badjie und Leo Gulkow Platz ermöglichen. So richtig aufgegangen ist das aber nicht. Das Spiel pendelte so zwischen den beiden Strafräumen hin und her, ohne dass sich ein Team nennenswerte Vorteile erspielen konnte. Eine Standardsituation ermöglichte Rotenfels dann die Führung. Freistoß an der aus Ooser Sicht linken seitlichen Strafraumbegrenzung, flache Hereingabe, Robin Benkler kommt entgegen und schafft sich so Platz, Drehschuss und unhaltbar schlägt die Kugel in der 40. Minute ein. Von Rotenfels schön gemacht, von Oos sauber gepennt. Kurz vor der Pause natürlich nicht schön.

 

Nach Seitenwechsel dann aber ein anderes Ooser Team. Angetrieben von den immer stärker werdenden Sven Cupic und Badou Mbye drängte Oos auf den Ausgleich, der dann in der 60. Minute auch fallen sollte. Dabei zeigten die Ooser, dass auch sie Standards können. Ein Freistoß aus 18 m setzte Michele Mugnos an den Pfosten, den zurückprallenden Ball kann Rotenfels nicht klären und Mikail Badjie staubt ab. 1:1, verdient. Mikail Badjie war es dann auch wieder, der Oos in Führung brachte. Erneut zeigte Michele Mugnos, dass er ein Meister des ruhenden Balles ist. Ein Freistoß aus 30 Meter schiebt er punktgenau steil in den Strafraum auf den startenden Badjie, der in der 68. Minute blitzsauber ins kurze Eck einlocht. Oos führte wieder 2:1 und Erinnerungen an letzte Woche wurden wach. Doch anstatt wieder in den Verwaltungsmodus zu schalten, zeigten die Interimscoaches Igor Lalic und Michele Mugnos ihr glückliches Händchen. Goalgetter Halil Tekce kam für Ümit Kocak und gleich mit seiner ersten Aktion sorgte Halil für die Entscheidung. Unaufhaltsam setzte er sich auf der linken Seite durch, drang in den Rotenfelser Strafraum bis zur Torlinie durch, Rückpass und Badou Mbye hämmerte die Kugel rein. 15 Minuten vor Schluss die Vorentscheidung. Dann nahmen die Coaches noch den bereits verwarnten doppelten Torschützen Badjie sowie den ausgepowerten zweiten Stürmer Leo Gulkow raus und sicherten mit den Defensivspielern Sergej Dajnes und Modon Jallow das Ergebnis. Rotenfels konnte nicht mehr entscheidend zulegten, so dass Oos einen verdienten Sieg verbuchte. Das kann noch einmal wichtig werden, denn Ottersweier kam erst spät gegen Sasbach zu einem Unentschieden.

 

Es sind jetzt noch 6 Punkte zu Ottersweier. Ottersweier muss noch nach Oos und spielt auch noch gegen Ulm. Sollte da Ottersweier jeweils "leer" ausgehen, ist Oos auf einmal wieder punktgleich, vorausgesetzt Oos bleibt in der Erfolgsspur.

 

Für die Ooser Reserve ist das Wort "Erfolgsspur" ein Fremdwort. Mit 9:1 gingen die Jungs gegen die Rotenfelser Reserve unter. Insbesondere in der 2. Halbzeit brach das Ooser Team ein. Hatte Coach Alexandre Cottret 2 Tage vor dem Spiel zu überlegen, wen lässt er aus dem Kader raus, sagten ihm am Spieltag gleich 4 Spieler aus unterschiedlichen Gründen ab. Nur noch 1 Auswechselspieler stand plötzlich zur Verfügung und das war natürlich zu wenig, um gegenhalten zu können. 

 

(Spielbericht Thomas Fritz)

 

zurück...