Newsbereich

Whatsapp_image_2018-11-17_at_20.13.01_%282%29
Aus der Jugendabteilung
A.-Junioren überwintern auf dem 2. Tabellenplatz

(Bild zum Vergrößern bitte anklicken)

 

SG Ötigheim II - FV Baden-Oos 0:6 (0:2)

 

Für den letzten Termin im Kalenderjahr 2018 hieß es Auswärtsspiel in Ötigheim. Die SG Ötigheim befand sich auf dem 5. und die Blau-Weißen auf dem 3. Tabellenplatz. Die Strategie für das auf 14:30 Uhr angesetzte Spiel war ganz klar. Kommen, sehen und siegen!

 

Beginnen wir mit der 1. Halbzeit. Schnell zeigte sich, dass die Gäste aus Oos das Spiel in die Hand nehmen möchten. Die Hausherren ließen dies ohne jeglichen Einwand zu und lauerten auf Fehler im Ooser Spielaufbau. Das Spiel fand bis auf wenige Unterbrechungen in der Spielhälfte von Ötigheim statt. Dies machte es den Blau-Weißen nicht gerade einfach Lücken zu finden bzw. Möglichkeiten für gefährliche Torchancen zu kreieren. Der Gegner stand sehr tief und kompakt und machte seinen Job sehr gut, während die Ooser Jungs versuchten das Spiel zu entzerren und  es etwas weiter nach hinten zu verlagern, um dadurch mit langen Bällen das Abwehrbollwerk des Gegners zu überspielen.

Dies in Verbindung von schnellem Kombinationsfußball zeigte bereits nach 10 Minuten erste Früchte.

So langsam häuften sich die Möglichkeiten bis in der 33. Minute das erste Tor der Gäste viel. Daniel Dieser Nr. 15 stand perfekt zum Tor und machte alles richtig. 1:0 für Oos. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit ging das Spiel genau so weiter bis zur 44. Minute. Freistoß für die Gäste ca. 18 Meter vom Tor entfernt. Erneut trat mit der Nummer 11 Jose Elia Gießbach der einige Minuten vorher aus etwas weiterer Entfernung einen gefährlichen Freistoß aufs Tor brachte welcher durch den Ötigheimer Torwart super pariert wurde. Nach einem kurzen Anlauf gelang dem Freistoßschützen sein erstes Saisontor nach einem Standard. 2:0 für den FVO.

 

Halbzeitfazit:

Die Ooser A Jugend war im Vergleich zu den vorhergehenden Spielen sofort da und konnte Ihre spielerische Dominanz komplett ausspielen, wobei der Gegner dies phasenweise ohne Gegenwehr zuließ.

 

Zur Halbzeitpause kam der erste Wechsel. Unser Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0 verließ den Platz für unsere Nummer 17 Hannes Krause. Der sorgte genauso wie sein ausgewechselter Mannschaftskollege für Gefahr im Sturm. Nach 6 Minuten viel das nächste Tor. Daniel Pustina (Nr. 8),

der bis dahin bereits einige Kilometer auf der rechten Seite gelaufen war belohnte sich für seinen Einsatz. 3:0 Oos.

Zwischenzeitlich kam es zur ersten richtig gefährlichen Situation im Strafraum der Gäste doch Keeper Christopher Smith mit der Nr. 22 der bis dato wenig zu tun hatte konnte die Situation entschärfen. An dieser Stelle sei auch die überragende Abwehrleistung der Ooser Viererkette zu erwähnen.

Die Jungs stellen die beste Abwehr der Liga. Durch diese Aktion wachten die Ötigheimer für eine kurze Zeit auf und drängten auf den Anschlusstreffer. Den Blau-Weißen fiel es schwer Ihr spiel geordnet fortzuführen. Dies war dem geschuldet, dass sich nun jeder beweisen wollte. Um diesen Egoismus entgegen zu wirken führte das Trainerteam zwischen der 75. und 80. Minute 3 Wechsel aus. Hugo Wolf (Nr. 20) kam bei seiner ersten Kadernominierung auch direkt zum ersten Saison Einsatz. Kurz darauf verlies der Torschütze vom 3:0 das Spielfeld für unsere Nummer 19 Valerio Scirica (Nr. 19).Als letzter wurde Fabian Ihle (Nr. 6) für Philipp Bauer  (Nr. 21), der bis dahin genauso wie seine Abwehrkollegen eine super Leistung an den Tag gelegt hatte, eingewechselt.

In der 78. Spielminute entschied sich Lars Gantzkow (Nr. 12) sich ebenfalls in die Torschützenliste einzutragen. Ohne großes Schnick-Schnack haute er ein Tor von der Strafraumgrenze rein. 4:0 Oos. Zwei Minuten später tat es Ihm Julian Huber gleich. Nach einem seiner gekonnten Dribblings suchte er das Tor und fand es auch. 5:0 Oos. Der in der Schlussphase wieder eingewechselte Daniel Dieser erzielte in 87. Minute das abschließende Tor. Endstand 6:0 Oos.

 

Da der bisherige Tabellenzweite, die SpVgg. Ottenau , sein Heimspiel  überraschender Weise gegen den Vorletzten SG Steinmauern verlor, rutschten unsere A-Junioren  nun auf Platz 2 und sind damit Verfolger Nummer 1 der SG Lauf. (Bericht Patrick Bleve)

zurück...