Newsbereich

Download
Rund um den Verein
DSGVO - In eigener Sache

Konnte man über die Verordnung Nr. 1677/88/EWG zur Festsetzung von Qualitätsnormen für Gurken oder die Leiter-Richtlinie (2001/45/EG)  worin es heisst: „Die Leiterfüße von tragbaren Leitern müssen so auf einem stabilen, festen, angemessen dimensionierten und unbeweglichen Untergrund ruhen, dass die Stufen in horizontaler Stellung bleiben. (...) Das Verrutschen der Leiterfüße von tragbaren Leitern muss während der Benutzung dieser Leitern entweder durch Fixierung des oberen oder unteren Teils der Holme, durch eine Gleitschutzvorrichtung oder durch eine andere gleichwertige Lösung verhindert werden.“ noch schmunzeln, haben die hochbezahlten EU-Bürokraten nun mal richtig hingelangt.

 

Am 23.05.2018 tritt die neue DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) in Kraft. Hinter dem sperrigen Begriff verbirgt sich ein bürokratisches Monstrum, das uns Ehrenamtlichen weitere administrative Aufgaben und vor allem Risiken aufbürdet, denn Verstöße gegen die DSGVO können mit empfindlichen Strafen belegt werden. Jeder, der Daten verarbeitet, ist nun mit deutlich mehr Aufklärungspflichten persönlich verantwortlich dafür, was mit den Daten geschieht (Beispiel Mitgliedsdateien).

 

Als erste Maßnahme habe ich deshalb entschieden, dass wir ab sofort keine Bilder mehr auf unsere Homepage bzw. Facebook hochladen, denn die Verordnung verlangt, dass von jeder dort abgebildeten Person eine Einverständniserklärung vorliegen muss. In den verschiedenen Foren wird diese Einverständniserklärung zwar unterschiedlich interpretiert, aber im eigenen Interesse möchte ich kein Risiko eingehen und erst einmal abwarten, wie sich die Rechtssprechung entwickelt.

 

Einmal mehr zeigt sich, dass nur noch ganz Verrückte bereit sein können Verantwortung i.S. von § 26 BGB (Vereinsvorstand) zu übernehmen, denn ohne dass man an der linken Hand einen Rechtsanwalt und an der rechten einen Steuerberater hat, steht man mit einem Bein entweder im Gefängnis oder vor dem finanziellen Ruin, denn der Vorstand haftet mit seinem persönlichen Vermögen!

 

Wolfgang Fritz

Verwaltungsvorstand

zurück...